Régi térképek/Európa/Az Osztrák-Magyar Monarchia 1910 körül/Saloniki

A Wikikönyvekből, a szabad elektronikus könyvtárból.
Ugrás a navigációhoz Ugrás a kereséshez
Saloniki - 41-41.jpg

A lap száma: 41-41.

Készült 1917 előtt.

Megjegyzések a lapon: Offiz. A. Jersche W. Kocour Hptm. A. Vogel Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G teilweise berichtigt bis 18.VI.1917 2. Ausgabe Astonomisch bestimmter Punkt; Kls.Klostergut (Mon.Monastir, Mth. Methohi); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han); H. Höhle (Spilja); R. Ruine Nr. 9 Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich. Nach Elaboraten der Vermessungsabteilung 7 und bulgarischen Aufnahme. Unten: Die Schriebweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Türkischen sind die Umlaute wie im Deutschen auszusprechen. Im Griechischen sind A und O mit Z und S gegeben. Im Slavischen sind die dumpfen Laute Z und X vor dem silbenbildenden r und l nicht gegeben, sonst aber mit ö umschrieben.