Régi térképek/Európa/Az Osztrák-Magyar Monarchia 1910 körül/Dzumaja

A Wikikönyvekből, a szabad elektronikus könyvtárból.
Ugrás a navigációhoz Ugrás a kereséshez
Dzumaja - 41-42.jpg

A lap száma: 41-42.

Készült 1913-ban.

A lap névadó helységének jelenlegi neve Blagoevgrad (Bulgária).

Megjegyzések a lapon: Offiz. W. Kocour Hptm. A. Kaisenberger Hptm. A. Krulis K, Bl, Br, G teilweise berichtigt bis 9.XII.1913 Fb. Fabrik (Tvornica); Kls. Kloster (Mon. Monastir); M.H. Meierhof (Ciftl. Ciftlik); W.H. Wirtshaus (Hn. Han); H. Höhle (Spilja); R. Ruine Nr. 7 Oben: In den weiss gelassenen Räumen der Übersichtsskizze ist die Karte weniger verlässlich. Diese Räume sind in der Karte selbst durch Mangel an topographischem Detail, dann durch stark generalisierte Terrainformen kenntlich. Unten: Die Schreibweise ist im Allgemeinen die Kroatische. Im Bulgarischen sind die dumpfen Laute X und Z vor l und r nicht gegeben, sonst mit ö umschrieben. Das nach i auslautende j wurde ausgelassen. Im Türkischen wird das ö und ü wie im Deutschen ausgesprochen. Für den Wald fehlen teilweise die Angaben. Abkürzungen: Klb. (Koliba) Hütte; Glm. Golema (Gross)